Ein Welpe aus unserer Nachzucht
Folgen Sie uns auch auf
YouTube


Falca von den Nibelungen

geb. 05.09.2010
gest. 19.01.2020
Zuchtbuchnr. 120372
keine HD-/ED-Auswertung
keine Ausbildungskennzeichen

Vater: Kliff von der Crossener Ranch
Mutter: Aysel von den Nibelungen

falcaHerrchen und Frauchen schreiben...

Im Andenken an mein Mädchen, mein Spatzl


Falca hatte ein starkes Selbstbewußtsein, einen liebenswerten Dickkopf, Sturheit und einen umwerfenden Charme, dem niemand, aber auch niemand widerstehen konnte. Sie wickelte jeden innerhalb kürzester Zeit um ihre Pfoten und setzte so oft ihren Willen durch. Ihren wachen Augen entging nichts, sie nutzte jede Gelegenheit, uns auszutricksen oder etwas anzustellen. Ihre Freundlichkeit und Offenheit, ihre Kinderliebe, machte sie an unseren Wohnorten schnell bekannt und beliebt. Mit unseren zwei Katern hat sie sich bestens verstanden, wir nannten die drei immer „unsere kriminelle Vereinigung“. Einer lenkte ab und schon war etwas stibizt, geteilt wurde dann woanders.

In den reichlich neun Jahren Zusammenleben haben wir sie als Familienmitglied schätzen und lieben gelernt. In schwierigen Zeiten - davon hatten wir genug - war sie für uns DER Fels in der Brandung und Trostspenderin. Leider hat eine Krebserkrankung dieser schönen Zeit ein viel zu frühes Ende bereitet. Vielen Dank für alles, was Du uns gegeben hast. Du bist unvergesslich.

Otterberg-Drehenthalerhof, den 22.01.2020

Deine Familie

Ich kann Dich nicht mehr sehen,
aber ich fühle Dich immer noch neben mir.


Falcas Galerie enthält Bilder.